Ausbildung zum Evakuierungshelfer und Durchführung von Evakuierungsübungen

Im Schadensfall soll ein Gebäude schnellst möglichst geräumt werden, damit es zu keinem Schaden von Personen durch Feuer, Rauch oder Explosion kommt. Der Unternehmer muss hierzu Evakuierungshelfer ernennen und ausbilden lassen. Die rechtliche Grundlage hierfür ist der Paragraph 10 des Arbeitsschutzgesetzes. In unserer Ausbildung zum Evakuierungshelfer erhalten die Teilnehmer die nötige Handlungskompetenz, um ein Gebäude schnell und sicher zu räumen. Darüber hinaus bieten wir Ihnen den Service, Ihre Evakuierungsübungen zu planen, organisieren und durchzuführen.

Holen Sie sich die Experten für Evakuierungshelferschulungen zu sich

Wir führen unsere Schulung am liebsten immer direkt beim Kunden durch. Hierdurch haben wir die möglich auf die Gegebenheiten vor Ort einzugehen. In den praktischen Übungen trainieren die Teilnehmer die Situationen, dort wo sie im Ernstfall auch passieren.

Alle unsere Dozenten sind aktiv im Brandschutz tätig und blicken auf eine langjährige Feuerwehr- und Einsatzerfahrung zurück. Wir alle sind mit Leib und Seele als Dozenten tätig und freuen uns die Teilnehmer mit unseren Schulungen zu begeistern.

Inhalte und Dauer von unserem Lehrgang

In unserem Seminar gehen wir explizit auf die Besonderheiten und Gegebenheiten Ihres Unternehmens ein:

  • Aufgaben und rechtliche Aspekte
  • Kommunikation und Verhalten beim Schaden von Personen
  • Brandlehre
  • Rauchgase und Eigenschutz
  • Stellenwert von Flucht- und Rettungswegen
  • Konzepte für eine Evakuierung / Räumung
  • Alarmpläne und Brandschutz-Verordnungen
  • zu erwartende Schwierigkeiten und Probleme
  • verschiedene Übungssequenzen

Unser praxisorientiertes Seminar dauert 4 Stunden und wir richten uns zeitlich gerne nach Ihnen. Selbstverständlich entsprechen die Inhalte den gesetzlichen Anforderungen.

Kombination von Evakuierungshelfer und Brandschutzhelfer

Die Erfahrung zeigt, dass es sinnvoll ist, dass die Ausbildung zum Brandschutzhelfer und Evakuierungshelfer kombiniert werden, damit beide Aufgaben im Notfall von der gleichen Mitarbeitergruppe erfüllt werden kann. Unsere kombinierte Ausbildung dauert 8 Stunden und erfüllt die gesetzlichen Anforderungen.

Online und E-Learning Schulung

Sie wollen Ihre Mitarbeiter zeitlich flexibel schulen lassen? Dann bieten wir Ihnen den Service, die Theorie in einem Online Modul zu absolvieren.

Hierzu haben wir ein praxisorientiertes E-Learning System entwickelt, damit die angehenden Evakuierungshelfer alles Wichtige in freier Zeiteinteilung am PC lernen können. Durch verschiedene Medien, Fragen und Aufgaben garantieren wir einen maximalen Lernerfolg. Für die praktischen Lerninhalte und Sequenzen kommen wir zu Ihnen in das Unternehmen. Wie schaut eine Online Schulung bei uns aus?

  • Zwei bis drei Wochen vor der praktischen Sequenz übermitteln wir den Teilnehmern einen Online Zugang. Die Teilnehmer können sich die 3 Stunden Theorie flexibel einteilen und müssen am Ende einen schriftlichen Test absolvieren.
  • Wir kommen zu Ihnen ins Unternehmen und trainieren die praktischen Sequenzen. Selbstverständlich gehen wir mit den Teilnehmern durch das Unternehmen und schauen uns die relevanten Punkte an. Die praktische Ausbildung dauert circa 90 Minuten.

Auch bei unserem E-Learning Angebot besteht die Möglichkeit, dass Sie den Brandschutzhelfer und Evakuierungshelfer kombinieren können.

Kosten und Preise vom Seminar

Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Schulungsangebot, je nach Anzahl der Teilnehmer und Ihren Schulungswünschen. Wir freuen uns Sie mit unseren Schulungen zu begeistern.

Durchführung einer Evakuierungsübung

Eine Evakuierungsübung muss mindestens einmal im Jahr stattfinden. Leider zeigt die Realität, dass die Übungen entweder gar nicht stattfinden oder keine wertvollen Rückschlüsse daraus gewonnen werden. Wir planen und führen für Sie eine professionelle Evakuierungsübung durch.

Zielsetzung der Evakuierungsübung

  • Ihre Mitarbeiter und Kollegen sollen lernen wie sie sich im Ernstfall verhalten müssen. Abläufe und Sammelpunkte werden hier eintrainiert. Je besser Ihre Kollegen hier geschult, desto weniger Panik wird im Ernstfall entstehen.
  • Die Evakuierungshelfer erhalten praktische Erfahrung in der Evakuierung und die Abläufe werden trainiert und vertieft. Gleichzeitig wird mit der Evakuierungsübung festgestellt, ob die Anzahl und die Verteilung optimiert werden muss.
  • Für die Zukunft lernen. Durch die Übung sollen Missstände und Mängel aufgedeckt und für die Zukunft verbessert werden.

Wie läuft eine praktische Übung bei uns ab?

  1. Schritt – Planung der Übung (Ortstermin mit den Verantwortlichen)
  • Umfang der Evakuierung besprechen
  • Gebäudeteile Stationen definieren
  • Zielsetzungen definieren
  • Beteiligte Personen definieren
  • Verrauchung ja / nein
  • Übungsopfer ja / nein
  1. Schritt – Vorbereitung der Übung am Übungstag
  • Vorbereitungen im /am Gebäude
  • Übungsopfer einweisen
  • Feuerwehr informieren 
  1. Schritt – Durchführung der Evakuierung 
  1. Schritt – Intensive Nachbesprechung 
  • Nachbesprechung mit den Evakuierungshelfern
  • Nachbesprechung mit den Verantwortlichen
  • Schriftliche Dokumentation

Angebot anfordern

Anfrage bestätigen