Seite wählen

Erste Hilfe am Kind trifft immer nur die Anderen. Das ist eine Aussage, die wir gehäuft hören. Nur wer sind die Anderen? Wenn Sie Ihr Kind in eine Kindertagesstätte oder den Kindergarten geben, möchten Sie, dass die Erzieher perfekt für einen Notfall gerüstet sind. Dies ist auch der Ansporn unseres Kunden und deswegen haben wir gemeinsam das Thema Erste Hilfe am Kind und Baby  in der Einrichtung in München trainiert. 

Erste Hilfe am Kind in München

Wir waren mit drei Dozenten bei einem Kunden in München, um einen Kurs für Erste Hilfe am Kind zu trainieren. Da es 45 Mitarbeiter waren, die möglichst zeitgleich geschult werden wollten, haben wir uns mit den Teilnehmern und den Dozenten auf drei Räume verteilt und das wichtige Thema Erste Hilfe am Kind zu besprechen und zu trainieren. Dabei wurden Themen wie der Notarzt für Kinder in München beim Notrufabsetzen angesprochen. Aber auch die wichtigsten Erkrankungen, die im Kindergarten auftreten können, sowie die Versorgung von Verletzungen beim Spielen im Innen- , sowie Außenbereich in München wurden trainiert.

Warum ist Erste Hilfe am Kind wichtig?

Die meisten vermuten, dass meistens nur der 85-Jähriger erkrankt und bewusstlos umfällt. Dies stimmt laut der Statistik auch. Kleinkinder verletzen sich gehäuft beim Spielen und haben nicht alle einen Herzinfarkt. Deswegen wurde exzessiv die Themen Pflaster kleben und Verbände wickeln trainiert, aber auch schlimmere Fälle wurden angesprochen, wie der Sturz vom Klettergerüst. Jedoch gibt es auch ganz selten den Fall, dass ein Kind bewusstlos werden kann und dann ist es essentiell, dass die Erzieher, die vor Ort sind und wissen was sie machen müssen.

Warum wird ein Kind bewusstlos?

Bei Kindern ist es meistens nicht der Herzinfarkt oder der Schlaganfall, wieso diese bewusstlos werden, sondern meistens ist es der Sauerstoffmangel. Dies kann durch die allergische Reaktion oder auch das Fremdkörper ersticken auftreten. Beide Themen wurden nicht nur theoretisch, sondern auch praktisch beim Erste Hilfe am Kind Kurs in München durchgespielt. Auch wenn es ein Horrorszenario ist, möchten wir die Teilnehmer optimal auf diese Situation vorbereiten.

Der Herz-Kreislauf-Stillstand beim Kind

Wie bereits oben angesprochen ist die Bewusstlosigkeit beim Kind sehr selten. Nichts desto trotz kann auch ein Kind einen Herz-Kreislauf-Stillstand haben. Meist ist hier wie bereits oben beschrieben, der Sauerstoffmangel die Ursache. Deswegen wurde in unterschiedlichen Gruppen in der Einrichtung in München auf der einen Seite die Kompression, sowie die essentielle Beatmung bei Kindern trainiert. Nicht nur die Herz- Lungen-Wiederbelebung am Kind, sondern auch den Jugendlichen und der Säugling wurden trainiert. Auch die Frage: „Wie funktioniert der AED bei einem Kind?“ wurde im Rahmen des Erste Hilfe am Kind Kurses angesprochen und trainiert.

Erste Hilfe am Kind

Newsletter – immer UpToDate

Wir informieren Sie regelmäßig über neues Notfallwissen auf unserer Webseite. Mit unserem Newsletter verpassen Sie keine Beiträge mehr.



Rechtlicher und medizinischer Hinweis – Haftungsausschluss unserer medizinischen Themen

Unsere Texte, Informationen und Anleitungen auf dieser Seite können nicht den Besuch bei einem  Arzt oder die Vorstellung in einer Klinik ersetzen. Sie ersetzen keine ärztliche Diagnose, eine medizinische Beratung, Behandlung oder Eingriffe. Unsere Beiträge im Notfallwissen haben ausschließlich einen informativen Charakter. Unsere Beiträge wurden mit großer Sorgfalt recherchiert, dennoch können wir keine Haftung für die Richtigkeit aller Informationen übernehmen.
Bei Beschwerden und Symptomen wenden Sie sich bitte persönlich an einem Arzt. Bei bedrohenden Notfällen rufen Sie bitte unverzüglich unter der 112 den Rettungsdienst.

Unsere Online-Akademie

Schon über 2500 zufriedene Teilnehmer! 

Für mehr Informationen einfach auf den Kurs klicken: 

Erste Hilfe am Kind & Baby
Notfallmedizin für Kliniken & Arztpraxen
Notfälle in der Pflege 
Erste Hilfe Auffrischung 
Notfälle für Heilpraktiker 

Send this to a friend